Jahreshauptversammlung der JF Lahausen

Heute fand um 18:00 Uhr im Lahauser Feuerwehrhaus die Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Lahausen statt.


Jugendfeuerwehrwartin Janina Hüneke begrüßte die Mitglieder der Jugendfeuerwehr sowie diverse Gäste der Orts- und Gemeindefeuerwehr.

Janina Hüneke berichtete in ihrem Jahresbericht von einem derzeitigen Mitgliederstand von 22 Jugendlichen, wovon 15 Jungen und 7 Mädchen sind.

Im Jahr 2017 gab es 2 Austritte und 4 Übertritte bei 7 Neuaufnahmen. Absolviert wurden 39 Dienste und zusätzlich alle zwei Wochen ein Sportdienst.

Bei den verschiedenen teilgenommenen Wettbewerben wurde mehrfach der erste und zweite Platz belegt.

Ortsbrandmeister Herbert Deters lobte in seinem anschließenden Bericht die Jugendarbeit in Lahausen in höchstem Maße, er ist außerdem sehr stolz dies vor so einer großen Runde zu tun.

Die Jugendfeuerwehr Lahausen hatte schon länger nicht mehr so viele Jugendliche in ihren Reihen. Mit 22 Mitgliedern gehört die Jugendfeuerwehr aus Lahausen zu den Mitgliederstärksten in der Gemeinde Weyhe.

Kreisjugendfeuerwehrwart Lars Genthe, Gemeindejugendfeuerwehrwart Lutz Bölling, Gemeindebrandmeister Bernd Scharringhausen und der stellvertretende Gemeindebrandmeister Folkard Wittrock gratulierten der Jugendfeuerwehr und richteten einige Worte an die Runde.

Bei den anschließenden Wahlen gab es folgende Ergebnisse:

Jugendsprecher: Jonas van der Will
Jugendsprecherin: Lara Umbach
Schriftführer: Mark Childs
Schriftführerin: Lea Dubiel
Getränkewart: Eddy Dubiel

Aktivstes Mitglied im vergangenen Jahr wurde Eddy Dubiel. Er war bei 34 von 39 Diensten anwesend und durfte den Wanderpokal in Empfang nehmen. 

Sandy Krüger, Leon Heinrich, Torben Ristedt und Marcel Strehlau, die durch erreichen der Altersgrenze aus der Jugendfeuerwehr ausscheiden müssen, wechseln alle in die Abteilung der Aktiven über.

Zum Abschluß der Veranstaltung wurde vom Gemeindejugendfeuerwehrwart Lutz Böling noch an 11 Mitglieder die Jugendflamme der Stufe 1 überreicht. Diese wurde im vergangenen Dezember erworben.

Nach knapp einer Stunde bedankte sich Janina Hüneke bei ihrer Stellvertreterin Julia Hüneke und dem Betreuerteam für die super Unterstützung und beendete die Sitzung.

Auf dem Bild zu sehen sind die Neuaufnahmen, die Übertreter, der Aktivste und die Teilnehmer der Jugendflamme sowie Betreuer und Gäste.

Autor:
Marcel Balk
Datum:
26. Januar 2018
Kategorien:
Jugendfeuerwehr