Gewerbehallenbrand (Übung)

24. November 2017 - Dreye

Alarmierungszeit:
24.11.17 16:45
Einsatzende:
24.11.17 18:45
Einsatzdauer:
2:0 Stunden
Einsatzart:
Fehlalarm:
Nein

Alarmierte Wehren und Fahrzeuge (anzeigen)

  • Dreye

      • Löschgruppenfahrzeug 8
      • Tanklöschfahrzeug
    • Alarm: 16:45 Uhr
    • Ende: 18:45 Uhr
  • Kirchweyhe

      • Löschgruppenfahrzeug 8
      • Einsatzleitwagen 1
      • Löschgruppenfahrzeug 20/16
    • Alarm: 16:45 Uhr
    • Ende: 18:45 Uhr
  • Leeste

      • Löschgruppenfahrzeug 16/12
      • Rüstwagen
      • Schaumwasserwerfer
      • Hubarbeitsbühne
      • Mannschaftstransportwagen
      • Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug
    • Alarm: 16:45 Uhr
    • Ende: 18:45 Uhr
  • Sudweyhe

      • Tanklöschfahrzeug 16/24
      • Löschgruppenfahrzeug 8
      • Gerätewagen Messtechnik
    • Alarm: 16:45 Uhr
    • Ende: 18:45 Uhr
  • Lahausen

      • Löschgruppenfahrzeug 10
      • Stromerzeuger-Anhänger
    • Alarm: 16:45 Uhr
    • Ende: 18:45 Uhr
  • Erichshof

      • Löschgruppenfahrzeug 8/6
    • Alarm: 16:45 Uhr
    • Ende: 18:45 Uhr
  • Melchiorshausen

      • Gerätewagen Logistik
      • Anhänger
      • Löschgruppenfahrzeug
    • Alarm: 16:45 Uhr
    • Ende: 18:45 Uhr

Weitere Kräfte (anzeigen)

  • Feuerwehr

    • Gemeindebrandmeister
    • Stellv. Gemeindebrandmeister

Einsatzort: Dreye, Mittelwendung

Ortsteil: Dreye

Am heutigen Freitag den 24.11.2017 fand in einem Gewerbebetrieb in der Straße Mittelwendung in Dreye eine Einsatzübung der Gemeindefeuerwehr Weyhe statt.

Angenommen wurde, dass eine Halle in Brand geraten ist, und zwei weitere Hallen stark verqualmt sind. In den Hallen sollten mehrere Personen vermisst sein.

Gegen 16.45 Uhr wurden dann die Ortsfeuerwehren Dreye, Sudweyhe, Kirchweyhe und Leeste alarmiert.

Sofort wurde mit der Personensuche- und Rettung begonnen.

Um ein Ausbreiten auf weitere Gebäude zu verhindern wurde eine Riegelstellung aufgebaut, wobei durch mehrere Wasserwerfer Wasser abgegeben wurde.

Um ausreichend Atemschutzgeräteträger und Material vor Ort zu haben, wurden die Ortsfeuerwehren Lahausen, Melchiorshausen und Erichshof nachalarmiert.

Die geretteten Personen wurden in einem von der Feuerwehr bereitgestelltes Schnelleinsatzzelt untergebracht.

Da es während der Übung schon dunkel war, wurde das Gelände durch Lichtmasten mehrerer Fahrzeuge und eines Anhängers ausgeleuchtet.

Weiterhin wurde angenommen, dass eine Person unter eine Palette mit Steinplatten geraten war, welche durch technisches Gerät befreit wurde.

Am Ende wurden alle Personen gerettet und die gestellten Aufgaben souverän von den Feuerwehrkräften abgearbeitet.

Gegen 18:15 Uhr wurde die Übung beendet und circa 30 Minuten später waren auch die Aufräumarbeiten abgeschlossen.

Angelegt:
24.11.17 19:58
Geändert:
24.11.17 20:00